Gestaltung der Begleitungen

Bild

Wie gestalte ich meine Begleitungen?

Wenn sich ein Abschied im nahen Umfeld ankündigt oder wenn wir einen akuten Abschied oder Übergang erleben, kommen wir mit unseren tiefsten Mustern und Ängsten in Kontakt. Wir sind mit existenziellen Lebensfragen konfrontiert und das bringt die Essenz unseres Wesens ans Licht.

In meinen Begleitungen schaffe ich deshalb Raum für die Wahrnehmung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse, um sich selbst besser kennen zu lernen. Es geht um die aktive Gestaltung der Situation: Wie finde und behalte ich meine eigene Kreativität und Handlungsfähigkeit? Wir schauen gemeinsam auf die (familiären, beruflichen oder freundschaftlichen) Systeme, die eine Person ausmachen, und sorgen schließlich für den größtmöglichen Frieden für alle Beteiligten.

Durch meine Ausbildungen und meine eigenen Erfahrungen mit Abschieden stelle ich Raum zur Verfügung für alles, was da ist, und gebe Trost und Sicherheit. Gemeinsam finden wir den Weg zu eigenen Kraftquellen und der individuellen Verbindung zum Leben.

 
Bild
Bild

Mein Portfolio für Begleitungen umfasst:

  • Abschiede, die schwierig und traurig sein können, obwohl sie vielleicht selbst gewählt oder stimmig sind: Umzug, Jobwechsel/Kündigung, Schulwechsel, Auszug von Kindern, Trennungen
  • Körperliche Abschiede wie Wechseljahre, medizinische Diagnosen, älter werden, Verlust von Körperfunktionen, Konfrontation und Umgang mit der eigenen Sterblichkeit
  • Tod oder voraussichtlich baldiger Tod eines nahen Menschen; Begleitung in der Zeit vor dem Versterben, während des Abschiedes, bei der Trauerfeier und im ersten Trauerjahr
  • Plötzliche Todesfälle (Unfälle, Suizide)
  • Tod von Babys, Kindern und Sternenkindern (»Fehl«geburten)
  • Abschied von verstorbenen oder sterbenden Tieren
  • Längst verarbeitet geglaubte Abschiede, die wieder hochkommen
  • Lebensunlust und Krisen

Einzelbegleitungen:

  • Gesprächstermine in meinen Arbeitsräumen in Eckernförde oder als Hausbesuch (beides für Einzelpersonen und für Paare/Freunde/Familien möglich)
  • Sogenannte Schwellengänge draußen: Das eigene Innenleben von der Natur spiegeln lassen und so Führung und Halt von einer höheren Ebene bekommen

Gruppenangebote:

  • Wanderungen zum Thema Abschied
  • Trauergruppen
  • Alles-über-Abschied-Gruppen
  • Vorträge und kulturelle Angebote

Ich begleite Menschen in jeder Altersstufe individuell, kreativ und empathisch.

Bild
                                                                                                                                                                                               
f-Logo

Angela Fuß

Technik-und Ökologiezentrum (TÖZ)
Marienthaler Str. 17
24340 Eckernförde
www.fraufußgehtmit.de
mail@fraufussgehtmit.de
Telefon: 04351 4861180